Sabine Kisvari

Freischaffende Künstlerin aus Hamburg

Meine Kunst entsteht intuitiv, im Augenblick innerster Reflektion. Kein Fordern, kein Planen - Sein und einfach Tun. Das setzt Kenntnisse und Wissen über die sichere Anwendung des Materials voraus. Marmormehl, Sumpfkalk, Kaffee, Asche, Sande und Erden lassen haptische Oberflächen entstehen. Strukturen - Lebensspuren. Wiederholte Farbaufträge aus Pigmenten, Tuschen und Beizen können folgen. 

Dieser Malprozeß führt mich zu meinen Wurzeln: Steine, Bäume, Landschaften.  Mit der Natur fühle ich mich von Kindheit an eng verbunden.

Die rauen Wasser von Skagen, Bretagne und Nordsee, mit den in die Ferne reisenden Wolken, meine Füße im Sand und im Atmen ganz bei mir - dieses Gefühl der Freiheit finde ich beim Malen.

Sabine Kisvari

 


Neue Arbeiten entstehen...



Akademie der bildenden Künste, Kolbermoor

Studiengang bei Gabriele Musebrink zum Thema der unkonventionellen Herangehensweise an die Malerei im "Process Painting of Intuitive Power" in der wunderbaren, großzügigen Akademie in Kolbermoor.  www.adbk-kolbermoor.de/

Das 1. Modul war jetzt im Oktober, die weiteren folgen im März und Juli 2020.

 

 Schon jetzt ist klar: Es erschließen sich mir wieder neue Sichtweisen, das ist und wird eine spannende Zeit.

Dazu mein Thema: (Lebens-) Wege, die ich gehe und Spuren, die ich hinterlasse.

Unten ein unfertiges Werk, das sich auf schwarzer Leinwand 100x140cm manifestiert hat, mit dem Arbeitstitel: "Wanderwege, Kreuzungen und Sackgassen".